Aktuelles: 


Aris sucht dringend eine neue Pflegestelle! (11.08.2017)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

Unser kleiner Prinz Aris (ein Pekinesen-Mix) sucht dringend eine neue Pflegestelle!

Seine Pflegemama liebt ihren Schützling über alles, aber Aris kommt mit den kleinen Kindern der Pflegestelle nicht gut zurecht, so dass es Stress für alle Beteiligten ist und wir auf diesem Weg dringend für Aris einen neuen Pflegeplatz suchen!

Aris ist ein toller Kerl, kommt mit anderen Hunden gut zurecht, mit Katzen arrangiert er sich (solange sie getrennt gefüttert werden), fetzt durch den Garten wie die Großen und steigt inzwischen auch schon Treppen!

Bitte helfen Sie Aris und nehmen den kleinen Kerl bei sich als Pflegestelle oder gar Endplatz auf, er kann nicht mehr lange auf seiner Pflegestelle bleiben!

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Aris aufzunehmen und mehr über ihn erfahren möchten, dann melden Sie sich bei seiner Pflegemama unter 09452/9491896 oder 0171/9049001 oder in der Tierarztpraxis unter 0941/ 3077603!

Mehr zu Aris gibt es unter Zuhause gesucht in seinem Steckbrief!

Bitte helfen Sie Aris und uns und machen Sie eine Pflegestelle für ihn!


Die Schnuppernasen-Wanderung war ein voller Erfolg! (20.06.20178)

hier geht's zu den Fotos der Wanderung!

Es trafen sich ca. 30ig Hundefreunde, um bei herrlichstem Wetter Erfahrungen auszutauschen, sich über den Verein zu informieren und neue Freundschaften zu schließen.
Ich möchte mich bei allen herzlich bedanken, einen großen Respekt an die durchwegs sehr friedlichen Hunde, es gab keinerlei Streitigkeiten!
Ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr seid beim nächsten Mal wieder dabei! Vielleicht wird noch im Herbst eine Wanderung organisiert.

Durch eure Spenden bei den Speisen und Getränke konnte wir dem Verein 200€ übergeben!
Das Geld geht wie immer zu 100% an Costoula für das Tierheim auf Kreta.

Herzlichen Dank,
Daniela und Manuela


Spendenaufruf (04.03.2017)

Zum Aufruf als PDF-Datei gehts hier lang! (pdf-Datei)
 
Ihr Schnuppernasen-Team


Andreas braucht unsere Hilfe! (24.04.2017)


Unser großer Andreas braucht dringend unsere Hilfe:

Er hat derzeit sichtbar Probleme mit beiden Hinterbeinen.

Den Grund können wir nur vermuten, eine Untersuchung auf Kreta ist leider nicht möglich.
Es könnte sein, dass sich Andreas die Kreuzbänder beider Hinterbeine gerissen hat...
Wir konnten lediglich sein Blut auf Mittelmeerkrankheiten untersuchen lassen (er war so geduldig beim Blutabnehmen!), weil auch Leishmaniose zu Lahmheit führen könnte. Aber zum Glück war der Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ.
Er kann kaum gehen und hat Schmerzen, obwohl er unter Schmerzmittel steht. Er braucht unsere Hilfe.

Wer schenkt Andreas die Chance, auf einen Pflegeplatz- oder gar Endplatz ausreisen zu dürfen?
Ihm müsste dringend hier in Deutschland geholfen werden.
Die Kosten trägt selbstverständlich unser Verein.
Dafür sind wir ein Tierschutzverein, um vor allem denen zu helfen, die unsere Hilfe am dringesten brauchen. Und zu denen, die usnere Hilfe sehr dringend brauchen zählt eindeutig unser Andreas.
Es wird für Andreas immmer schwieriger, sich im Rudel zu behaupten :-(
Wenn das Rudel merkt, dass ein Mitglied Schwäche zeigt, ist es unbarmherzig...

Wer reicht Andreas einen Strohhalm und macht für unseren Bub' einen Pflegeplatz (am besten wo er möglichst keine Treppen steigen muss)?

Wir sind Andreas einzige Chance, eine Zukunft zu haben. Bitte helfen Sie uns, dass wir Andreas gemeinsam helfen können!

Video von unserem lieben Andreas


Wer hat ein Herz für unsere liebe FouFou? (24.04.2017)
 

*** Kätzin FouFou sucht Menschen, die wie sie auch "mit dem Herzen sehen" ***
Kätzin FouFou hat keine Augen mehr, darum sucht sie Menschen, die wie sie "mit dem Herzen sehen".
FouFou ist eine sehr liebe Kätzin und ist komplett blind, was sie aber nicht daran hindert, eine normale Katze zu sein! Sie springt auf Stühle und das Sofa, spielt und ist sogar stubenrein!
FouFou ist ca. 7 Monate jung (Stand April 2017) und ist kastriert. FouFou ist sehr verspielt und sie ist es gewohnt, zusammen mit anderen Katzen zu leben.
Wer schenkt FouFou sein Herz?
FouFou würde Ihnen ihr Herz bestimmt schenken nach dem Spruch:
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

hier gibt's noch mehr Fotos von FouFou


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta Ende März 2017 (10.04.2017)
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   

Helft uns, für Charly und Zorgas ein Zuhause zu finden! (09.04.2017)
  

Charly (linkes Foto) und Zorgas (rechtes Foto) sind ein dringender Notfall, sie leben derzeit an der Kette:

Charly und Zorgas liefen herrenlos auf der Schnellstraße auf Kreta herum. Ein besorgter Tierfreund hat die beiden kleinen Rüden von der Straße eingefangen, hat aber nicht die Möglichkeit und das Geld, die Beiden auszunehmen.

Er hat sie "Charly" und "Zorbas" getauft und aus der Not heraus auf seinem Grundstück angebunden, damit sie nicht wieder auf die Straße laufen und wie (vermutlich) ihre Mutter überfahren werden, die der Tierfreund damals als er beide eingefangen hat, tot auf der Straße gefunden hat.
Aber das ist natürlich kein Dauerzustand, dass die Beiden an der Kette leben...
Er bittet um Hilfe, damit sie ein schönes ZUhause finden und bekommt von der Tierschützerin Manuela auf Kreta Futter und es wird eine kleine Hundehütte gebaut.
Wenn es regnet, nimmt der Mann die Hunde in sein Geschäft.

Wir suchen dringend ein Zuhause für die beiden netten Hunde Charly und Zorbas. Sie sind ca. 1 Jahr alt und wiegen ca. 12 kg, sind also eher kleine Hunde. Die beiden Kerlchen sind sehr fröhlich, agil und freundlich.

Wer schenkt beiden ein Zuhause weg von der Kette?

Wir wünschen uns, dass beide gemeinsam ausreisen dürfen. Wir könnten es nicht verantworten, dass einer der beiden zurückbleiben muss, das würde uns das Herz brechen...

hier gibt's noch mehr Fotos und Videos von Charly und Zorgas!


Danke für das gute Gelingen unseres Ostermarkts! (09.04.2017)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

unser Ostermarkt am gestrigen Samstag war ein erfolgreiches Event.

Allen, die zu dem guten Gelingen beigetragen haben, ein ganz herzliches Dankeschön!

„Danke“ an alle Helferinnen und Helfer, ohne die die Durchführung einer solchen Veranstaltung unmöglich wäre.

„Danke“ an alle Besucherinnen und Besucher, die durch ihr Kommen Interesse am Tierschutz zeigten und somit die Arbeit des Vereins fördern.

Der Erlös kommt, wie bereits angekündigt, den Fellnasen in Griechenland zu Gute.

Allen ein frohes Osterfest und bis bald!

Ihr Schnuppernasenteam


Dringend Platz für Mathilda und Petra gesucht (27.02.2017)

Es wird dringend ein Platz für die beiden ängstlichen Freundinnen Mathilda (links) und Petra (rechts) gesucht.

Die beiden Hündinnen sind derzeit noch auf Kreta und warten darauf, ausreisen zu dürfen, sobald wir ein Zuhause hier in Deutschland gefunden haben.

Costoula bittet uns dringend, für diese beiden ängstlichen Hunde ein Zuhause zu finden, zumal sie schon Jahre im Heim warten und sie in letzter Zeit einen kränkelnden Eindruck machen.
Es wird Blut genommen und geschaut, was den armen beiden Mäuschen fehlt.

Kurzum: Mathilda und Petra brauchen jetzt unsere Hilfe bevor es zu spät für sie ist!

Wer kann diesem beiden älteren, ruhigen Damen ein Zuhause schenken mit Garten und ganz viel Geduld, wo sie einfach nur in Ruhe "Hund sein" dürfen und nichts Besonderes von ihnen erwartet wird? Sie sind zwar ängstlich, aber keine Angstschnapper. Es braucht einfach nur eine ruhige Ausstrahlung, um das Vertrauen der beiden Hündinnen zu gewinnen.
Im Heim liegen Mathilda und Petra den ganzen Tag versteckt in einem Zwinger in ihrer Schale. Jedes Mal, wenn man die beiden sucht, findet man sie so wie auf dem Foto. Sie verlassen den Zwinger nur zum Fressen und Trinken, ansonsten ziehen sie sich zurück, um ihre Ruhe zu haben und in Sicherheit zu sein.

Da die zwei Hündinnen unzertrennlich sind, könnten sie nur gemeinsam oder gar nicht ausreisen. Wir können nicht eine zurücklassen, das würde ihnen das Herz brechen.

Hoffnungsvoll für Mathilda und Petra,
Ihr Schnuppernasen-Team

Spendenquittung - bitte bei Überweisung Name und Adresse angeben! (27.01.2017)

Für Ihre Spenden an unseren eingetragenen Verein Schnuppernase e.V. erhalten Sie per Post eine Spendenquittung, die Sie bei Ihrer nächsten Steuererklärung geltend machen können.

Damit wir Ihnen für Ihre Unterstützung danken und eine Spendenquittung zusenden können, bitte wir Sie, bei Überweisungen auf unser Vereinskonto Ihren vollständigen Namen und Adresse anzugeben.

Es sind größzügige Spenden auf unser Konto eingegangen - bei denen jedoch keine Adressen angegeben wurden. Wir fänden es aber mehr als angebracht, uns zu bedanken und eine Spendenquittung auszustellen.

Bitte melden Sie sich in der Praxis unter 0941/ 3077603, wenn Sie noch keine Spendenquittung für Ihre überwiesene Spende erhalten haben!

Ihre Spende hilft, die Tiere im Heim auf Kreta brauchen auch weiterhin unsere Hilfe und finanzielle Unterstützung.

In diesem Sinne, halten Sie unseren Schützlingen bitte weiterhin Ihre Treue.
Nur gemeinsam können wir helfen und etwas bewirken.

Ihr Schnuppernasen-Team


Hunde aus dem "Refugium Mercy for Strays" in Rumänien stellen sich vor! (15.01.2017)
  
  

Wir möchten dem Tierschutzprojekt "Refugium Mercy for Strays" von Gabi Sabau in Rumänien helfen, ein Zuhause für ihre Schützlinge zu finden. Deswegen stellen sich in Zukunft immer mal wieder auch ein paar Fellnasen aus Rumänien auf unserer Seite vor.

Die Vermittlung ie Vermittlung findet dann über die im Steckbrief angegebene E-Mail Adresse der Tierschutzbrücke München e.V. statt.

Wir hoffen, dass auf diesem Weg die ein oder andere Patenschaft geschlossen werden wird und die vorgestellten Schützlinge eine Pflegestelle oder ein Zuhause finden werden!

Ihr Schnuppernasen-Team

Refugium Mercy for Strays" in Rumänien (12.01.2017)
  
  
  

Wir möchten Ihnen ein Tierschutzprojekt in Rumänien vorstellen, das unser aller Aufmerksamkeit verdient: Das Refugium Mercy for Strays von Gabi, einer ehemalig in Regensburg lebenden deutsch-rumänischen Tierschützerin.

Gabi`s "Refugium Mercy for Strays" ist eine Auffangstation für die Armen und Ärmsten, die noch in den Kinderschuhen steckt und dringendste Aufbauhilfe benötigt.

Gabi Sabau, eine deutsch-rumänische Tierschützerin hat sich seit 2005 völlig der Rettung von Hunden verschrieben und ihr privates Leben ganz und gar aufgegeben. Sie lebt seit 2010 am Rand der Stadt Timisoara auf dem Feld, nur mit Wohnwagen und einem Stall mit ihren derzeit knapp 140 Hunden. Sie sammelt jeden Hund auf, den sie verlassen oder verletzt findet, und das ist in Rumänien leider an der Tagesordnung - seit Januar 2015 noch schlimmer als vorher, denn jeder Hund muss nun angemeldet und registriert werden, was noch mehr Menschen in Rumänien leider dazu veranlasst, ihre Hunde einfach auszusetzen, da vielen von ihnen der Aufwand zu groß ist. Da Privatpersonen ihre Hunde so gut wie nie kastrieren lassen, wimmelt es nur so von ausgesetzten Welpen, eingebunden in einen Sack und bei glühender Hitze neben der Straße einfach ins Dornengestrüpp geworfen, wie z.B. 2015 geschehen. Es ist eine Katastrophe - und Gabi bringt es nicht übers Herz, an so etwas vorbeizugehen. Gott sei Dank!

Gabi's Rettungsstation ist vollkommen auf finanzielle und tatkräftige Hilfe von außen angewiesen. Sie liebt und kennt jeden einzelnen ihrer Hunde, und sie tut alles für sie. Sie baut Gehege, schleppt Strohballen, pumpt Wasser von Hand (da keine Wasserleitung vorhanden), mistet täglich aus. Sie lebt ohne Radio und Fernsehen, im Winter auch weitgehend ohne Strom, da ihr Solarpanel da kaum Energie abgibt. Einziger Kontakt zur Außenwelt ist ein älteres Smartphone und ein Tablet. Ohne Unterstützung wäre das alles nicht möglich - jeder Cent wird direkt für die Hunde verwendet. Außer der Tierschutzbrücke München hilft ihr nur eine Gruppe von verständnisvollen Menschen, die über Facebook fast täglich mit ihr in Kontakt sind. Dies ist aber zu wenig, um wirklich etwas zu bewegen.
Deshalb bitten wir Sie hier um Ihre Mithilfe!

Alle Hunde befinden sich in Timisoara/Rumänien, nahe der Grenze zu Ungarn.
Alle Hunde wurden von Gabi Sabaus Tierarzt in Timisoara kastriert (bis auf 11 Hunde, die noch zu jung sind. Stand Oktober 2016)) Alle Hunde, die zur Vermittlung stehen, sind gut sozialisiert und benötigen ein liebevolles Zuhause. Sie sind selbstverständlich geimpft, gechipt und kastriert (Ausnahme: Welpen bzw. Hunde, die noch zu jung für eine Kastration sind).
Dringend benötigt sind Patenschaften - pro Hund ab 15 € monatlich - denn nur mit regelmäßigen monatlichen Eingängen kann Gabi Sabau versuchen, einigermaßen zu wirtschaften.
Eine Patenschaft bedeutet nicht, dass die Spende ausschließlich dem ausgewählten Hund zugute kommt, sondern dass Futter und Tierarztkosten für alle bezahlt werden können.
Jeder, der einen Patenhund hat, erhält auf Wunsch aktuelle Fotos oder Informationen.
Außerdem ist Sinn der Patenschaften, dass die Paten versuchen, ein endgültiges Zuhause für ihren Herzenshund zu finden. Unsere Schützlinge gehen nur auf ausgesuchte Plätze, die von Mitgliedern von Gabi's Refugium persönlich überprüft werden, da leider immer wieder unseriöse Anfragen im Internet kursieren.

Das Tierschutzprojekt stellt sich auf Facebook vor und ist es auf jeden Fall wert, mal reinzuschauen! Wer nicht auf Facebook ist, bekommt auf der Seite der Tierschutzbrücke München einen Einblick in die Arbeit von Gabi Sabau.

Wir hoffen, Ihr Interesse auch an diesem Tierschutzprojekt geweckt zu haben, und bald werden sich auch Hunde von Gabi's Refugium auf unserer Seite vorstellen, um ein Zuhause zu finden. Die Vermittlung findet dann über die E-Mail Adresse der Tierschutzbrücke München e.V. statt.

Ein Projekt in Rumänien, das es wirklich wert ist zu unterstützen. Wir verbeugen uns tief vor dem schier unglaublichen Einsatz von Gabi's für die Hunde in Rumänien.

Ihr Schnuppernasen-Team

hier geht's zum Facebook-Seite von Gabi's Refugium

hier geht's zur Seite von Tierschtzbrücke-München e.V.



Wir sagen Danke für den gelungenen Weihnachtsmarkt! (06.12.2016)
 

Vielen lieben Dank an alle Helfer, die das Gelingen unseres Schnuppernasen Weihnachtsmarktes möglich gemacht haben.

Wir durften uns über zahlreiche Besucher mit deren Hunden freuen.

Unser Buffet reichte dieses Jahr vom Chillieintopf über Kürbissuppe und tschechischer Weihnachtssuppe, Glühwein, zahlreiche Torten und Kuchen, bis zu selbstgebackenen Hundeplätzchen.

Vielen Dank an alle fleißigen Köchinnen und Köche!

Wir wünschen all unserern Schnuppernasenfreunden ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gesundes und glückliches Jahr 2017.

Vielen lieben Dank allen fleißigen Spendern und unserern engagierten Pflegeplätzen, ohne die unsere Tierschutzarbeit gar nicht möglich wäre.

Herzlichst,
Ihre Dr. med. vet. Astrid Patzak



Neue Hunde stellen sich vor unter "Zuhause gesucht"! (28.11.2016)
  
  
 
  

Unter der Rubrik "Zuhause gesucht" stellen sich wieder einige neue und alte Fellnasen vor. Bitte vergessen Sie vor lauter neuen Hunden nicht unsere "Langzeitinsassen" weiter unten auf der Seite!

Eventuell haben wir Mitte Dezember die Möglichkeit, dieses Jahr nochmal Tiere ausreisen zu lassen.

Bitte melden Sie sich in der Praxis unter 0941/ 3077603 oder bei Frau Spitzer direkt im Pfötchen oder unter pfoetchen.spitzer@gmx.de, wenn Sie ein Plätzchen frei haben!


Mona verliert ihre Pflegestelle! (28.11.2016)
   

Unsere liebe Mona sucht dringend eine neue Pflegestelle, da ihr Frauchen operiert werden muss. Mona muss bis spätenstens Mitte Dezember ein neues Körbchen gefunden haben, je eher desto besser.

Wer kann uns helfen?

Mona ist im Haus fast unsichtbar, sehr ruhig, rennt nicht zur Haustüre wenn es klingelt, ist verträglich mit anderen Hunden, nicht futterneidisch, ein wenig stur (aber sympathisch stur :-)) und hat es am liebsten ruhig.
Draussen geht Mona brav und gerne an der Leine spazieren. Wenn sie ein Reh oder einen Hasen sieht, dann packt sie der Jagdinstinkt (darum die Leine ;-)!).
Mona ist also im Haus fast unsichtbar und ruhig, geht sehr gerne Gassi an der Leine, genießt danach ihr Schläfchen und ihre Ruhe.

Wer kann Mona aufnehmen? Es ist wirklich sehr dringend und ernst für Mona! Wir möchten ihr unter keinen Umständen ein Tierheim zumuten.

Bitte melden Sie sich in der Praxis unter 0941/ 3077603, wenn Sie ein Plätzchen für Mona haben!


Vorankündigung: Jährlicher Weihnachtsmarkt und Schnuppernasen-Kalender! (21.11.2016)

UPDATE vom 26.11.2016: Unsere Kalender wurden pünktlich geliefert und können ab heute am Weihnachtsmarkt und in der Praxis von Frau Dr. Patzak erworben werden!!!

Liebe Schnuppernasenfreunde,

am Samstag, den 26. November 2016 von 14 Uhr bis 17 Uhr findet wieder unser alljährlicher Weihnachtsmarkt vor der Praxis von Frau Dr. Patzak in der Bruckdorferstr. 11a in Sinzing statt.
Der Erlös kommt wie alle Jahre den Hunden im Tierheim auf Kreta zu gute! Auch dieses Jahr beginnen wir an unserem Weihnachtsmarkt mit dem Verkauf unserer Schnuppernasen-Kalender!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Schnuppernasenteam


Aufruf für unseren Weihnachtsmarkt! (09.11.2016)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

Am 26.11.2016 findet unser diesjähriger Schnuppernasenweihnachtsmarkt von 14-17 Uhr statt.

Wir benötigen hierfür noch dringend Ihre Hilfe:

Wir würden uns über Freiwillige sehr freuen, die als Helfer beim Auf-und Abbau der Stände, sowie beim Verkauf von unseren Flohmarktartikeln und der Tombolalosen fungieren würden.
Über gespendete Flohmarktware würden wir uns am Tag des Basars, zwischen 11 und 13 Uhr freuen, da wir nicht so viel Lagerkapazität haben.

Und nun noch ein großer Aufruf an unsere Torten-Kuchen- und Plätzchenbäcker: wie immer brauchen wir viele selbstgebackene Köstlichkeiten, vegetarisch oder vegan. Auch über etwas Herzhaftes wie kleine Brotsnacks würden wir uns sehr freuen.
Wer hat Lust, Hundekekse zu backen? Denken Sie bitte hierbei an Ihre Zutatenliste, die wir am Basar mit auslegen müssen, wegen etwaiger Allergien der Hunde.

Bitte melden Sie sich gerne telefonisch in der Praxis (0941/ 3077603) mit Ihrer jeweiligen Aktivität/ Aktion oder kulinarischer Verpflegung an, damit wir rechtzeitig alles koordinieren können.

Vielen Dank wie immer für Ihren Einsatz, jeder Helfer ist herzlich willkommen und wird dringend gebraucht!

Bis bald!

Ihr Schnuppernasenteam


Wie fliegen wieder und brauchen Pflegeplätze! (02.11.2016)

Wir fliegen wieder vom 18.11 bis 21.11.2016 nach Kreta ins Heim, um zu helfen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auf unserem Rückflug am 21.11.2016 ein paar Tiere mitnehmen könnten. Dafür brauchen wir Pflegestellen.

Wer kann für eine Fellnase Pflegestelle machen und ihm somit die Ausreise noch vpr dem Winter auf Kreta ermöglichen?

Es wäre unendlich schade, wenn wir mit leeren Boxen zurück nach Deutschland fliegen und die Fellnasen auf Kreta ihrem Schicksal überlassen müssten.
Wessen Herz nun erweicht ist und ein Körbchen mit viel Liebe und Geborgenheit bereitstellen kann, meldet sich bitte zeitnah bei Manuela Spitzer direkt im Pfötchen oder unter pfoetchen.spitzer@gmx.de.

Hoffnungsvoll,
Ihr Schnuppernasen-Team


Wir stellen uns vor! (01.11.2016)

Wir sind Apollon und Max und und wir suchen ein Zuhause in Deutschland!

Wir sind bei einer griechischen Tierschützerin Manuela auf Kreta in einem recht "improvisierten" kleinem Tierheim in einem Hinterhof untergebracht, was aber kein Dauerzustand sein soll, sondern eigentlich nur eine Übergangslösung. Wir suchen liebe Menschen in Deutschland, die für uns ein Körbchen bereitstellen.

Die Vermittlung von Manuela's Hunden findet nicht über Schnuppernase e.V. statt sonder direkt über Manuela, unser Verein stellt ihre Hunde gerne auf unsere ZUhause gesucht Seite vor und stellt den Kontakt zu Manuela her. Manuela spricht sehr gut Deutsch und beantwortet gerne Fragen zu ihren Hunden!

Wir stellen uns unter der Rubrik "Zuhause gesucht" vor! (Erst stellen sich unter "Zuhause gesucht" oben auf der Seite Hunde vor, die bereits in Deutschland sind und ein Zuhause suchen. Aber gleich unter deren Steckbriefe sind wir zu finden!!!


Auch Hühner brauchen unsere Hilfe! (31.10.2016)


Vor ca. einem Jahr haben wir Euch den Verein "Rettet das Huhn e.V." hier unter Aktionen vorgestellt (siehe auf der Seite weiter unten).
Nun ist es wieder soweit, der Verein braucht unser aller Hilfe!

Es werden Anfang Dezember 4500 Hühner ausgestallt. Hühner, für die der Verein "Rettet das Huhn" bis Ende November einen Platz gefunden, werden von den Tierschützern übernommen und an vielen Übergabeorten wie auch Regensburg an ihre zukünftigen Besitzer übergeben.
Hühner für die kein Platz gefunden wird, werden vom Schlachter abgeholt...

Sprecht tierliebe Menschen an, die den Verein "Rettet das Huhn" vielleicht noch nicht kennen und meldet Euch umgehend, wenn Ihr artgerechte Lebensplätze für die Hühner frei habt!

Wir hoffen, dass für alle Hühner ein Platz gefunden werden kann und keines zurückbleiben muss, um vom Schlachter abgeholt zu werden.
Derzeit suchen noch 2111 Hühner einen Platz!

Mehr über den wirklich unterstützenswerten Verein "Rettet das Huhn", über die Ausstallung im Dezember und die Kontaktadressen unter denen ihr euch melden könnt, findet ihr unter:

www.rettet-das-huhn.de

Termine - Dezemberrettung 2016


Danke im Namen vieler rumänischer Schützlinge! (31.10.2016)

Liebe Tierfreundefreunde,

fast ein ganzer Kleinbus voller Spenden ist für das Tierschutzprojekt von Familie Gantner aus Abensberg zusammengekommen!
Die Spenden wurden von Frau Spitzer an Familie Gantner übergeben und befinden sich gerade auf dem Weg nach Rumänien zu den vielen hungrigen Fellnasen.

Vielen herzlichen Dank an alle Spender!

Ihr Schnuppernasen-Team


Hilfe für Hunde in Rumänien! (10.10.2016)

Liebe Tierfreunde,

Die Familie Gantner aus Abensberg fährt am 29.10.2016 wieder mit 2 großen Bussen nach Rumänien, um im Tierheim in Faget und Sighisoara Hilfsgüter abzugeben.

Der Winter in Rumänien ist sehr kalt und die Hunde haben Hunger und so kann ein jeder was beitragen, das Elend etwas zu mildern.

Wer also Futter und Plastik-Körbchen Zuhause hat und nicht mehr braucht, bitte bringt es ins Pfötchen nach Sinzing (neben der Praxis von Dr. Patzak)!

Frau Spitzer vom Pfötchen wird persönlich die Spenden an Familie Gantner in Abensberg übergeben.

Herzlichst und vielen Dank an alle Spender!
Ihr Schnuppernasen-Team


SPENDENAUFRUF: Charlie braucht unsere Hilfe! (23.08.2016)
  

Liebe Schnuppernasenfreunde,

wir haben ein Sorgenkind namens Charlie, der wegen eines alten Zwerchfellbruchs operiert werden muss.
Wir möchten Ihnen über Charlies Gesundheit berichten und einen Spendenaufruf für seine lebensnotwendige Operation machen.

Charlie ist am 30. Juli auf eine Pflegestelle nach Schönhofen ausgereist. Er hatte schon bei seiner Ankunft Husten und anfangs wurde vermutet, er hätte sich bei der Reise im Frachtraum des Flugzeugs erkältet. Der Husten jedoch wurde auch trotz Antibiotika nicht besser, so dass Charlie geröngt wurde.

Auf dem Röntgenbild war ein alter Zwerchfellbruch zu erkennen. Bei einem Zwerchfellbruch kommt es zum Vorfall eines Organs oder mehrerer Organanteile in die Brusthöhle, wodurch die Lunge bedrängt wird. Das kann durch ein schweres Trauma ausgelöst werden oder angeboren sein.

Um Charlies Leben zu retten, wird er am 24.08.2016 in der Tierklinik Nürnberg von einem Spezialisten operiert. Bei dieser Operation werden die Organe, die durch das Loch im Zwerchfell in die Brusthöhle gewandert sind, wieder "zurückgeschoben" und das Zwerchfell wieder zusammengenäht bzw. wenn das Loch zum Nähen zu groß sind, wird ein künstliches Netz eingesetzt.

Die Operation dauert 2h und wird ca. 1000 Euro kosten. Viel Geld für unseren Verein. Aber wir können und möchten Charlie nicht im Stich lassen. Andererseits sind auch die Hunde im Tierheim auf Kreta auf unsere monatliche Unterstützung angewiesen. Kurzum wir sind in einer Zwickmühle und wollen allen Tieren gerecht werden.

Kurz gesagt:
Wir würden uns über eine Spende für Charlie freuen!

Spendenkonto:

Schnuppernase e.V.
Konto: 236 209
BLZ: 750 690 78
Raiffeisenbank Sinzing
IBAN: DE 19 7506 9078 0000 2362 09
BIC: GENODEF1SZV
Verwendungszeck: Operation Charlie


Wir werden in den nächsten Tagen weiter über Charlies Zustand nach der Operation berichten!

Update vom 24.08.2016:
Charlie wurde heute in Nürnberg operiert und alles ist zum Glück gut verlaufen!
Er muss nun zur Beobachtung noch 1-2 Tage in der Klinik bleiben und darf dann wieder nach Hause!

Update vom 26.08.2016:
Nach der großen OP gab es unerwartete Komplikationen und es drohte der Darm abzusterben. Charlie hat viel Blut verloren und hat deswegen Bluttransfusionen bekommen. Sein Zustand ist kritisch. Er muss stationär in der Tierklinik bleiben.

Update vom 29.08.2016:
Nach langem Warten und Bangen ist Charlie wieder einigermaßen stabil und darf nach Hause!!! Der kleine Kämpfer hat all seine Kraft zusammengenommen! Wir sind so froh!!!


Bericht zur Schnuppernasen-Wanderung! (19.07.2016)


Liebe Schnuppernasenfreunde ,

Am Sonntag, den 3.Juli 2016 trafen sich rund 30 Zwei- und 25 Vierbeiner, um bei herrlichen Wetter knapp 2 Stunden zu maschieren.
Trotz der vielen unterschiedlichen Hunde verlief es sehr friedlich und jeder nahm auf den anderen Rücksicht, vielen Dank dafür!

Während der Wanderung wurden Leckerchen in Baumstämmen versteckt, welche die Hunde sehr gern suchten. Es wurden Freundschaften geschlossen und Erfahrungen ausgetauscht und ein kleines Welpenmädchen namens Nina- auf der Suche nach einem Zuhause - fand sogar eine neue Familie!

Nach der Wanderung wurden wir mit Fingerfood, Kuchen und kalte Getränke versorgt, die gegen eine Spende gekauft werden konnte. Herzlichen Dank an Familie Feuerer und Familie Spitzer!

Es konnte ein Bertrag von 232 € an Costoula überwiesen werden!

Vielen Dank an alle Wanderer, dass ihr so zahlreich erschienen seid und so fleißig gespendet habt!!!

Wir hoffen, es hat allen gefallen und seid bei der nächsten Wanderung wieder mit dabei!
Vielleicht schon im Herbst :-)


Euer Schnuppernasen-Team


Dringend Pflegeplätze gesucht! (05.07.2016)

Liebe Schnuppernasenfreunde ,

Wir brauchen Eure Hilfe!

Wie schon berichtet, hat sich Costoula das Bein angebrochen und ob sie wieder ins Tierheim zurück kann, ist ungewiss. Was dann mit den Tieren geschieht, kann sich jeder ausmalen :(. Es gibt keinen Nachfolger für das Heim und der Stadt Chania ist das Tierheim ein Dorn im Auge und die Stadt wartet nur seit längerer Zeit darauf, es schließen zu können...

Die Situation ist im Moment so, dass Vereinsmitglieder auf Kreta sind und im Heim helfen, aber das ist natürlich keine Lösung auf Dauer.

Da wir nicht wissen wie es weitergeht, wollen wir versuchen, viele Hunde wie möglich nach Deutschland zu holen, aber dafür brauchen wir eure Hilfe!
Es sind momentan ca. 30 Welpen und 130 erwachsene und alte Hunde, die auf ein Zuhause in Sicherheit warten. Wir brauchen dringend Pflegestellen, die sich bereit erklären die Hunde bis zur Vermittlung aufzunehmen.
Für Welpen haben wir schon einige Pflegestellen gefunden, es wäre schön, wenn sich auch jemand bereit erklären würde, einen erwachsenen Hund bis zur Vermittlung aufzunehmen. Falls das Tierheim geschlossen werden muss, können die griechischen Tierschützer vor Ort die Welpen leichter bei sich aufnehmen als einen erwachsenen Hund. Alle erwachsenen Hunde, die nicht aufgenommen werden können, droht im Fall einer Schließeung des Tierheims das Ende.

Bitte helfen Sie uns als Pflegestelle!
In der Zeit bis zur Vermittlung des Tieres sind von Ihnen lediglich die Futterkosten zu tragen.

Denken Sie daran, wie es wäre, wenn ihr eigenes Tier im Heim von einer ungewissen Zukunft betroffen wäre...

Bei Interesse oder weiteren Fragen meldet euch bitte an Sabine Weinzierl unter S_Weinzierl@t-online.de oder Manuela Spitzer unter pfoetchen.spitzer@gmx.de.

Ihr Schnuppernasen-Team


Costoula braucht unsere Hilfe - Dringend Pflegerin für Costoula auf Kreta gesucht! (30.06.2016)

Costoula ist vor knapp 2 Wochen vor dem Tierheim gestürzt und wurde am Oberschenkel operiert. Gestern am 29.06.2016 wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen.

Bis sie wieder richtig laufen kann wird es wohl noch mehrere Wochen/ Monate dauern.

Unsere Costoula ist Zuhause auf Unterstützung angewiesen und dringend auf der Suche nach einer Pflegerin, die Tag und Nacht für sie da ist und hilft.

Die ursprünglich geplante griechische Pflegerin auf Kreta ist nun plötzlich abgesprungen (ist nach Athen zu ihrer Familie geflogen) und es ist ungewiss, ob und wann sich wieder jemand vor Ort findet, der auch tierlieb ist, denn Costoula hat Zuhause auch eigene Hunde.

Die Zeit drängt und Costoula hat uns um Hilfe gebeten.

Haben Sie Pflegeerfahrung und die Möglichkeit für die nächsten Wochen nach Kreta zu fliegen, um Costoula zu Hause zu unterstützen?

Für Kost und Logis ist selbstverständlich gesorgt!
Bitte melden Sie sich in der Praxis unter der Tel. 0941/ 3077603 oder unter S_Weinzierl@t-online.de, wenn Sie Costoula helfen können.

Entwarnung (02.07.2016): Costoula hat auf Kreta eine nette Pflegerin aus Bulgarien gefunden, die nun bei Costoula wohnt und Tag und Nacht für sie da ist!

Ihr Schnuppernasen-Team


Neue und alte Hunde stellen sich unter "Zuhause gesucht" NEU vor! (25.05.2016)


Liebe Schnuppernasenfreunde,

unsere "Zuhause gesucht"-Rubrik wurde nach meinem Tierheim-Besuch im Mai wieder um einige Hunde erweitert. Die Rubrik ist derzeit so gegliedert, dass sich zunächst oben auf der Seite Hunde vorstellen, die bereits auf Pflegestellen hier bei uns im Raum Regensburg sind (der genaue Aufenthaltsort steht dick gedruckt im Steckbrief). Daran schließen sich dann die Hunde an, die noch auf Kreta sind und darauf warten, dass sich ein Endplatz oder eine Pflegestelle für sie bei uns meldet.

Es stellen sich auch neue Hunde vor wie beispielsweise die Welpen Tonia, Rex, Benno, aber auch erwachsene Hunde wie die abgemagert im Heim angekommene Jagdhündin Lucy, der souveräne Hundeopa Obama (Lieb wie ein Schaf!), der aktive Rüde Blue und Sam, der nach der Ausreise von seiner schwester Maya nun seine beste Freundin und damit seinen Halt verloren hat.

Ich möchte Ihnen auch gerade die Hunde ans Herz legen, die schon längere Zeit im Heim sind. Absolute Schätze sind Obama, Sam, Nikitas, die schüchterne Tammi und viele mehr. Glauben Sie mir, ich kenne diese Schätze schon seit Jahren und habe sie immer wieder im Heim besucht und versprochen, auch für sie bei Zeiten ein schönes Zuhause zu finden. Jetzt ist es wirklich an der Zeit, mein Versprechen einzulösen. Bitte helfen Sie dabei!

Die nächste Ausreisemöglichkeit ist am 25.06.2016.

Bitte gehen Sie in sich, schauen Sie nicht weg und helfen Sie uns und unseren Schutzbefohlenen, indem Sie Pflegestelle machen oder gar einem Hund ein Zuhause für immer schenken.
Diese Hunde haben es verdient, sie danken es einem jeden Tag und geben so viel zurück.

Herzlichst,
Ihre Sabine Weinzierl


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Mai 2016 (25.05.2016)

Da ich weiß, dass sich viele Schnuppernasen-Freunde für Costoula und die Situation im Heim bzw. für das Heim an sich interessieren, habe ich versucht, einige Impressionen aus dem Heim auf ein paar Videos einzufangen. Bitte entschuldigen Sie die Qualität der Videos, die zu wünschen übrig lässt, aber alleine ist es nicht einfach zu filmen. Ich denke aber, dass man trotz der mangelden Qualität der Videos einen guten Eindruck vom Heim, von Costoula und ihrer täglichen Arbeit bekommem kann.
Ich habe das Heim erst von außen gefilmt und dann Costoula auf ihrem täglichen Rundgang begleitet, auf dem sie in den einzelnen Rudel immer eine kleine Pause machen muss, weil es ihr sonst mit dem Gehen zu anstrengend wird.
Ich wünsche für Spaß beim Ansehen der Videos und der Fotos, aufgenommen Anfang Mai 2016..
Viele Grüße, Ihre Sabine Weinzierl

Video: Fahrt entlang am Tierheim

Video: Eingang zum Tierheim

Video: Beginn des Rundgangs mit Costoula

Video: weiter im Rundgang mit Costoula nach einer kleinen Pause

Video: Rundgang mit Costoula draussen unter der Überdachung

Video: Costoula im Wildhundgehe Teil 1

Video: Costoula im Wildhundgehe Teil 2

Video: Costoula auf der Welpenstation

  
  
  
  
  
   
   
   

Schnuppernasen-Wanderung (15.05.2016)


Liebe Schnuppernasenfreunde und -besitzer,

am Sonntag, den 05.06.2016 (Tag des Hundes) findet wieder eine Wanderung statt.
Wir treffen uns um 10 Uhr in Eilsbrunn am Sportplatz und die Wanderung wird so ca. 1,5 Stunden dauern.
Die Strecke ist im Wald gut zu gehen, somit auch für ältere Hunde ohne Probleme zu bewältigen!

Nach der Wanderung gibt es Kuchen, Getränke Fingerfood die sie gegen eine Spende kaufen können. Der Erlös geht zu 100% an das Tierheim auf Kreta.

Es wird darum gebeten alle Hunde an der Leine zu lassen damit auch nicht so verträgliche ohne Stress mitgehen können.

Damit wir zahlenmäßig etwas kalkulieren können, würde ich Sie bitten, sich im Pfötchen (neben der Praxis) oder unter pfoetchen.spitzer@gmx.de oder Tel: 0941 -381 064 03 anzumelden.

P.S.: Die Wanderung findet allerdings nur bei halbwegs schönem Wetter statt.
Ausweichtermin wäre der 03.07.2016.
Es wird auf der Homepage www.schnuppernase.org unter Aktionen einen Tag vorher bekannt gegeben, ob die Wanderung wegen schlechten Wetter ausfällt.

Wir hoffen auf gutes Wetter und viele Schnuppernasen!

Ihr Schnuppernasen-Team


Fleißige Helfer zum Basteln von Schnüffelmatten gesucht! (08.05.2016)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

wir möchten gerne auf unserem Weihnachtsmarkt "Schnüffelmatten" für Hunde und Katzen verkaufen. Der Erlös kommt nactürlich dem Tierheim auf Kreta zugute.



Für die Erstellung der Schnüffelmatten brauchen wir noch ein paar fleißige Helfer!

Was ist eine Hundeschnüffelmatte?
Ein dichter Fransenteppich aus flauschigem Material zum Verstecken von Leckerlis! Schon 7-12 Minuten Suchspaß reichen aus, um den Hund oder die Katze geistig auszulasten.

Was wird für eine Schnüffelmatte an Material benötigt?
Eine günstige Fleecedecke
Eine Spülbeckeneinlage oder Antirutschmatte für das Bad
Eine große Schere
Etwas Zeit



Wie bastelt man eine Schnüffelmatte?
Fleecedecke in ca. 20cm lange und ca. 5cm breite Streifen schneiden.
Die Fleecestreifen durch die Schlitze in der Spülbeckeneinlage ziehen und oben mit einem einfachen Knoten verknoten.



Wir hoffen auf viele fleißige Helfer!
Die fertigen Schnüffelmatten können in der Praxis von Frau Dr. Patzak abgegben werden oder im Pfötchen nebenan bei Frau Spitzer!

Ihr Schnuppernasen-Team




Nachtrag vom 01.05.2016: Unsere drei Notfelle haben eine Pflegestelle gefunden und dürfen Mitte Mai ausreisen!

Was aber natürlich nicht heißt, dass wir nicht laufend Pflegestellen für andere Fellnasen brauchen. Bitte werden oder bleiben Sie als Pflegestelle für unseren Verein aktiv!


Zooplus versendet nun auch nach Griechenland! (06.01.2016)


Liebe Schnuppernasenfreunde,

der Onlineshop für Haustierbedarf "Zooplus" versendet nun endlich auch nach Griechenland!
Die Versandkosten betragen pro Bestellung nur 9,90 Euro.

In der Vergangenheit haben Vereinsmitgleider häufig hier in Deutschland Welpenfutter etc. gekauft und dann für teures Porto (32 Euro für ein 20kg Paket! über DHL) zu Costoula geschickt.
Das geht nun direkt über Zooplus einfacher und billiger!

Wenn Sie Costoula eine Freude machen und ihr etwas Sinnvolles für ihre Hunde schicken wollen, dann bestellen Sie am besten über www.zooplus.de!

Was wird im Heim immer dringend benötigt?

Trockenfutter für Welpen
günstige Halsbänder in allen Größen
große Futternäpfe aus Edelstahl
Tragetasche "Sporty" zum Transport von kleinen Hunden in der Flugzeugkabine
viele Kaurollen zum Knabbern (gibt's auch im 100 Gebinde)
sonstige Knabbereien erfreuen auch die Hunde; Bitte lieber viele kleine Knabbersachen als nur wenige große Stücke, damit möglichst viele Hunde etwas bekommen!

Also wenn Sie Costoula mit Sachspenden unterstützen möchten, dann bestellen Sie bei Zooplus und geben Costoula's Adresse an:

Frau Costoula Dornbrach-Stoupi
Platania 12
73014 Platanias, Kreta
Griechenland
Telefonnummer: 0030 28210 60089 (bitte auch angeben, Costoula wird bei Paketeingang informiert)

Vielen Dank an alle Unterstützer!

Ihr Schnuppernasen-Team


Plädoyer für einen alten Hund (01.01.2016)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

im Hinblick auf das neue Jahr möchte ich hier die Chance ergreifen und Ihnen besonders unsere älteren Hunde ans Herz legen, die ich jetzt schon seit einigen Jahren im Heim auf Kreta immer wieder besuchen komme und ihnen mit einem Kuss auf die Stirn verspreche, auch für sie ein Zuhause zu finden. Nun ist es an der Zeit, meine Versprechen einzulösen!

Oftmals zählen bereits Hunde über 6 Jahren zu den "Oldies" und man entscheidet sich eher für einen jungen Hund. Aber auch bei einem jungen Hund gibt es keine Garantie auf Gesundheit und ein langes Leben...

Ich möchte Ihnen Hunde wie Erwin, Nikitas oder Brigitta besonders ans Herz legen. Wenn Sie - wie ich - diese Tiere persönlich im Heim auf Kreta kennenlernen würden, wüssten Sie wovon ich schreibe. Ich kann Ihnen diese Hunde nur wärmstens empfehlen und verspreche Ihnen, sie werden von ihnen nicht enttäuscht werden.

Erwin, der ausgeglichene ruhige Goldschatz,
Nikitas, das immer fröhliche, kleine Stehauf-Männchen,
die alte Schäferhund-Dame Brigitta, die gerne den kalten, harten Betonboden gegen ein weiches, gemütliches Körbchen tauschen würde...

All diese Goldschätze stellen sich auf unserer Homepage in der Rubrik "Zuhause gesucht" vor. Bitte "riskieren" Sie einen Blick mit dem Risiko, Ihr Herz an sie zu verlieren. So wie es mir ergangen ist.

Plädoyer für einen alten Hund

Bei der Überlegung, welcher Hund am Besten in die eigene Familie passt, ist oftmals ganz klar, ein alter Hund wird es nicht. Mit einem jungen Hund wird man viele schöne Jahre gemeinsam verbringen dürfen, mit einem alten Hund vielleicht nur noch wenige Jahre oder gar Monate.

Doch auch ein alter Hund hat es verdient, noch einmal die Nähe und Geborgenheit einer eigenen Familie zu spüren. Kein Hund hat es verdient, einsam in einem Tierheimzwinger sterben zu müssen. Alte Hunde haben Persönlichkeit. Trotz oftmals nicht leichter Vergangenheit sind viele sehr sanftmütig und gelassen. Sie kennen schon das Leben und bleiben daher in vielen Situationen, die einen jungen Hund unruhig werden lassen, sehr souverän.

Wenn Sie einem alten Hund eine Chance geben, können Sie sich sicher sein, dass auch er - trotz seines Alters - noch gerne von Ihnen lernen wird. Er wird sich täglich bei Ihnen mit seiner ganzen Liebe bedanken, dass er bei Ihnen leben darf. Und seien wir mal ehrlich - wer ist nicht glücklich, wenn er abends von der Couch aus seinem alten Hund beim Schlafen zuschauen kann und weiß: ich bin alles, was der Hund noch hat, aber auch das Beste, was er sich je hat erträumen können!

Herzlichst,
Ihre Sabine Weinzierl

Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Dezember 2015 (31.12.2015)
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Unser Weihnachtsmarkt war wie immer ein Erfolg! (29.11.2015)

Liebe Schnuppernasenfreunde,

gestern hat nun unser Weihnachtsmarkt stattgefunden und es war wie immer viel los. Trotz des eher ungünstigen Wetters waren unsere zahlreichen Helfer alle erschienen und bauten, stapelten, organisierten und präparierten, damit die Tombola und der Flohmarkt im Freien besucht werden konnten.

Ein ganz herzliches Dankeschön an all unsere Fleißigen, besonders an Elke Buchberger-Tischler, die die Hauptinitiatorin der Tombola war und das ganze Jahr über gesammelt, verpackt und organisiert hat, auch an alle, die so großzügig zu den Tombolapreisen beigetragen haben (Fr. Spitzer vom Pfötchengeschäft hatte den ersten Preis gespendet); an Fr. Höfer und Fr. Freudenstein, die die Lose verkauften; an unsere Flohmarkt-und SchnuNa-Artikel-Vertreiber, wie Fr. Mittermeier, die beiden Lugauer-Damen, unsere bastelnde Frau Holzinger und Fr. Brown vom Kosmetikstand. Ein herzliches Dankeschön an Fr. Meisberger, die wie immer die Flyer und Poster organisiert hatte und überall herumschoss, wo Hilfe gebraucht wurde.

Großartig waren unsere kulinarischen Angebote. Die Torten von Herrn Seitz und Familie Feuerer waren einfach nur traumhaft schön und lecker, nicht zu vergessen die zahlreichen veganen Kuchen, Muffins und Kekse, die weggingen wie die "warmen Semmeln". Dazu noch die Gebäcke von Fr. Weidner, Fr. Krämer, Fr. Sonnenfeld, Fr. Schreiber und vielen anderen fleißigen Kuchenbäckern! Ein sehr gelobtes Highlight war dieses Jahr das heiße vegane Gulasch von Fr. Wagner und der tolle Nudelsalat. Vielen lieben Dank an das Ehepaar Holzhauser für das Verteilen, Zuteilen und Aufladen der Köstlichkeiten. Begeisterte Abnehmer fanden auch die Hundeplätzchen von Fr. Lapöck und Fr. Ertz. Die Bastelgruppe Weinzierl/Imlohn/Spannberger hatte fleißig die Banderolen (organisiert von Fam. Weidner) um die selbsgestrickten Socken befestigt. Und nochmals Dankeschön an Fr. Spitzer, die ihren Laden als Glühweinausschank zur Verfügung gestellt hatte, wo Elke und Fee kräftig am Verteilen waren.
Vergelt's Gott auch an unsere treuen Auf-und Abbauer der Tische, Bänke und Pavillons wie Familie Bohne, Herrn Joseph Tischler und die beiden Hünn-Schwestern, die sich der Entsorgung des Mülls gewidmet haben. Familie Kirpal und die Firma Pernpeintner hatten uns gottseidank je einen Pavillon zur Verfügung gestellt.

Auch all den anderen nicht namentlich genannten helfenden Händen und all den lieben Spendern, die so zahlreich und großzügig Hilfe geleistet haben, nämlich Sie, liebe Schnuppernasenfreunde, ein ganz großes Dankeschön im Namen von Costoula Dornbrach-Stoupi und ihren Schutzbefohlenen, denen unsere Einnahmen wie immer zugute kommen.

Und, übrigens:
Der Schnuppernasenkalender hatte zwar Verspätung und hat es leider nicht bis zum 28.11. geschafft, wird jedoch bis Mitte nächster Woche nachgeliefert und kann ab dem 2.12. in der Praxis erworben werden. Es sind genügend Kalender bestellt worden und sie sind ein willkommenes Weihnachtsgeschenk!

Nun möchte ich allen Tierfreunden eine besinnliche Vorweihnachtszeit wünschen. Haben Sie Dank für all Ihre geleistete Hilfe im Jahr 2015, sei es als Pflegestelle, als Helfer auf Kreta vor Ort oder als Geld-Futter- oder Flohmarktartikelspender! Halten Sie bitte weiter Costoula Dornbrach-Stoupi die Treue, sie braucht so dringend Hilfe und hält sich so tapfer trotz ihres Alters und körperlichen Gebrechens. Ohne Costoula vor Ort könnten wir gar nichts ausrichten. Tagein tagaus verbringt sie im Tierheim auf Seiten der Ärmsten und Vergessenen. Wir werden sie nicht im Stich lassen, Dank Ihrer Hilfe!

Herzlichst,
Ihre Dr. Astrid Patzak



Es gibt ihn wieder - unseren Schnuppernasen-Kalender! (29.11.2015)


Nun ist es soweit, unser Schnuppernasen-Kalender 2016 kann ab Mittwoch, den 02.12.2015 erworben werden!

Wo?
In der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen in Sinzing!

Der Erlös kommt wie alle Jahre unseren Schützlingen im Tierheim auf Kreta zu Gute!



Ihr Schnuppernasenteam



Jährlicher Weihnachtsmarkt! (13.11.2015)


Liebe Schnuppernasenfreunde,

am Samstag, den 28. November 2015 findet wieder unser alljährlicher Weihnachtsmarkt vor der Praxis von Frau Dr. Patzak in der Bruckdorferstr. 11 in Sinzing statt.
Der Erlös kommt wie alle Jahre den Hunden im Tierheim auf Kreta zu gute! Auch dieses Jahr beginnen wir an unserem Weihnachtsmarkt mit dem Verkauf unserer Schnuppernasen-Kalender!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Schnuppernasenteam


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im November 2015 (13.11.2015)
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Aufruf für unseren Weihnachtsmarkt! (02.11.2015)


Liebe Schnuppernasenfreunde,

Am 28.11.2015 findet unser diesjähriger Schnuppernasenweihnachtsmarkt von 14-17 Uhr statt.

Wir benötigen hierfür noch dringend Ihre Hilfe:

Gerne nehmen wir noch gespendete Preise für unsere Tombola an (sie können Sie gerne noch bis Mitte November in der Praxis abgeben), zudem würden wir uns über Freiwillige sehr freuen, die als Helfer beim Auf-und Abbau der Stände, sowie beim Verkauf von unseren Flohmarktartikeln und der Tombolalosen fungieren würden.
Über gespendete Flohmarktware würden wir uns am Tag des Basars, zwischen 11 und 13 Uhr freuen, da wir nicht so viel Lagerkapazität haben.

Und nun noch ein großer Aufruf an unsere Torten-Kuchen- und Plätzchenbäcker: wie immer brauchen wir viele selbstgebackene Köstlichkeiten, vegetarisch oder vegan. Auch über etwas Herzhaftes wie kleine Brotsnacks würden wir uns sehr freuen.
Wer hat Lust, Hundekekse zu backen? Denken Sie bitte hierbei an Ihre Zutatenliste, die wir am Basar mit auslegen müssen, wegen etwaiger Allergien der Hunde.

Bitte melden Sie sich gerne telefonisch in der Praxis (0941/ 3077603) mit Ihrer jeweiligen Aktivität/ Aktion oder kulinarischer Verpflegung an, damit wir rechtzeitig alles koordinieren können.

Vielen Dank wie immer für Ihren Einsatz, jeder Helfer ist herzlich willkommen und wird dringend gebraucht!

Bis bald!

Ihr Schnuppernasenteam


Auch Hühner brauchen unsere Hilfe! (25.10.2015)


Wir möchten euch den Verein "Rettet das Huhn e.V." vorstellen.

Ziel von "Rettet das Huhn e.V." ist, "ausgediente" Legehennen aus Massenbetrieben (jeder Haltungsform) in ein artgerechtes, schönes Zuhause zu vermitteln, anstatt sie zu "entsorgen".
Der Verein "Rettet das Huhn e.V." hat es sich zur Aufgabe gemacht, Hühner aus der qualvollen Massenhaltung in Absprache mit den Betreibern zu befreien und in liebevolle Hände zu vermitteln.

In der Legehennenhaltung werden die Hennen ausgestallt, sobald sie “zu alt” werden bzw. ihre “Legeleistung” im Verhältnis zum Futterverbrauch entsprechend nachlässt. Die Tiere sind zu diesem Zeitpunkt für die Geflügelhofbetreiber nicht mehr rentabel und werden daher durch neue Junghennen ersetzt. Normalerweise werden die “alten” Legehennen - die zu diesem Zeitpunkt erst ca. ein Jahr alt sind – durch beauftragte Dienstleistungsunternehmen auf zumeist brutale Art und Weise ausgestallt und zum Geflügelschlachthof transportiert, wo sie anschließend am Fließband im Akkord geschlachtet werden, um dann als Suppenhuhn zu enden.

Nach einem schrecklichen Leben folgt also auch noch ein schrecklicher Tod...

Was kann man dagegen tun? Wie kann man helfen?
Denn ein jedes Lebewesen hat ein Recht auf ein unversehrtes Leben...

Wenn Sie Hühnern ein artgerechtes Leben bieten können, wäre es schön, Sie würden "ausgestallte" Hennen aufnehmen. Diese beginnen nach kurzer Erholungszeit auch wieder damit, Eier zu legen! Die nächste "Ausstall-Aktion" ist im Dezember 2015 und es werden dringend Abnehmer gesucht (siehe Flyer oben)!
Hier ein Vorher-Nachher-Bild von der Henne "Bruni", die im Februar 2015 ausgestallt wurde:



Sie können aber auch anders helfen: Unterstützen Sie keine HühnerquälerEI! Kaufen Sie keine Eier aus Boden- oder Käfighaltung! Das Beste ist, einen vertrauenswürdigen Betrieb ganz in der Nähe zu suchen, wo Sie EINBLICK in das Hühnerleben haben! So wird nicht nur auf artgerechte Tierhaltung geachtet, sondern auch noch die Umwelt geschont, da lange Transportwege wegfallen! ?Auch Bio-Produkte aus dem Supermarkt sind keine Lösung! Auch hier leiden die Hühner unter großem Stress und Krankheiten.

Mehr Infos zum Verein Rettet das Huhn e.V. und zur artgerechten Haltung von Hühnern:
www.rettetdashuhn.de



Ihr schnuppernasen-Team

Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt,
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Juni 2015 (28.06.2015)
  
  
   
  
  
  
  
  
   
 

Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Mai 2015 (23.05.2015)
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Hunde aus Katar (am Persischen Golf) suchen ein Zuhause hier in Deutschland! (03.05.2015)

Wir möchten einen Verein aus Katar unterstützen, für seine Schützlinge ein Zuhause zu finden. Katar grenzt an Saudi-Arabien und auch dort benötigen Tiere mehr denn je!
In Katar werden "ausrangierte oder überflüssig gewordene" Hunde in die Wüste gebracht und ihrem Schicksal überlassen. Der verein "Rescue Salukis Middle East" setzt sich für die Tiere vor Ort ein.
Einige Schützlinge sind dort auf Pflegestellen untergebracht und warten darauf adoptiert zu werden. Sie stellen sich auf folgender Seite vor:

hier geht's zur Homepage von "Rescue Salukis Middle East"!

Schauen Sie doch einfach mal auf die Seite unseres befreundeten Vereins, vor allem für Windhund-Liebhaber wird sich ein Besuch lohnen :-) Salukis eben :-)
Wenn Sie Interesse haben, stellen wir gerne den (auch deutschsprachigen) Kontakt her!

Ihr Schnuppernasen-Team


Flohmarkt zugunsten der Schnuppernasen! (29.04.2015)

Am Samstag, den 09. Mai findet ein Flohmarkt zugunsten der Schnuppernasen statt!

Wann? Von 10 Uhr bis 17 Uhr
Wo? Weinweg 40 in Regensburg (vor dem Campingplatz Azur)

Das Schnuppernasen-Team freut sich auf zahlreichen Besuch!




Ihr Schnuppernasen-Team

Findelhund sucht Zuhause (29.04.2015)

In Regensburg ist eine sehr liebe und gepflegte Hündin zugelaufen:

Zum Steckbrief gehts hier lang! (pdf-Datei)
 

Die Hündin stellt sich auch unter Zuhause gesucht vor!

Wer kann helfen?

Ihr Schnuppernasen-Team


Informationsvortrag für unsere Pflegestellen (26.04.2015)

Am Feiertag, den 1. Mai findet um 10 Uhr in der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen ein Informationsvortrag für unsere Pflegestellen statt.
Dazu sind alle Pflegestellen ganz herzlich eingeladen!

Ihr Schnuppernasen-Team


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im März 2015 (26.03.2015)
   
  
 
 
 

Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Januar 2015 (25.01.2015)
 
  
 
 
 
 
   
  
 
   
 
 



Es gibt ihn wieder - unseren Schnuppernasen-Kalender! (07.12.2014)


Nun ist es soweit, unser Schnuppernasen-Kalender 2015 kann erworben werden!
Wo?
In der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen in Sinzing!

Der Erlös kommt wie alle Jahre unseren Schützlingen im Tierheim auf Kreta zu Gute!



Ihr Schnuppernasenteam



Schnuppernasen-Weihnachtsmarkt 2014 (07.12.2014)

Liebe Tierfreunde,

Auch dieses Jahr fand unser Weihnachtsmarkt mit Tombola, Flohmarkt und vielen leckeren Köstlichkeiten statt. Viele Besucher waren gekommen. Wir haben uns sehr gefreut über die vielen Schnuppernasen, die auch vorbeigeschaut haben mit ihren strahlenden und stolzen Besitzern.
Mein Dank geht insbesondere an Fr. Buchberger-Tischler, die wie immer für die Organisation der Tombola zuständig war. Danke auch weiter an die zahlreichen Freiwilligen wie das Ehepaar Bohne, Frau Höfer, Frau Freudenstein, Frau Spannberger, Frau Mittermeier, Fam. Sonnenfeld, die beiden Hünn-Damen, die beiden Lugauer-Damen (nur um ein paar aufzuführen, alle Namen würden die Seite sprengen...), die trotz der Kälte den Losverkauf und die Anpreisung der Schnuppernasen- und Flohmarktartikel vertreten haben. Auch ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Kuchen- und Hundeplätzchenbäcker. Und die von Fam. Ecker gestalteten Kalender waren bzw. sind der Renner! Unsere Kalender gibt es auch noch nach dem Weihnachtsmarkt in der Praxis zu erwerben. Sie können damit wirklich eine große Freude verschenken!
Ein ganz herzliches Vergelt's Gott an Fr. Spitzer vom Tiergeschäft "Pfötchen" von "nebenan", die den ersten Preis der Tombola gespendet hat und den ganzen Nachmittag so fleißig Glühwein ausgeschenkt hat!
Danke an alle, die nicht namentlich genannt wurden. Es war ein guter Erfolg!

Allen Tierfreunden wünschen wir schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Bitte halten Sie auch im kommenden Jahr unserer Costoula die Treue. Kämpfen Sie bitte weiter Seite an Seite mit dieser tapferen Dame. Herzlichen Dank!

Ihre Dr. Patzak


Freiwillige Helfer für Weihnachtsmarkt gesucht! (26.10.2014)


Liebe Tierfreunde,
Für unseren alljährlichen Weihnachtsmarkt am 29.11.2014, der wieder von 14-17 Uhr vor der Kleintierpraxis in Sinzing stattfinden wird, suchen wir noch dringend ein paar fleißige Kuchenbäcker und Freiwillige, die beim Flohmarktstand (Aufbau, Verkauf, Abbau), beim Kaffeeausschank und beim Kalenderverkauf helfen würden. Über selbstgebackene Hundeplätzchen würden wir uns auch sehr freuen.
Bitte melden Sie sich für unserer Helferliste in der Kleintierpraxis Dr. Patzak (0941/ 30 77 603) an, wir freuen uns sehr über viele Helfer!
Nur gemeinsam können wir es schaffen, dass unser Weihnachtsmarkt wieder ein großer Erfolg wird!

Vielen herzlichen Dank!


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Oktober 2014 (25.10.2014)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles aus dem Heim - Info-Brief! (26.07.2014)

Lesen Sie im Info-Brief unseres befreundeten Vereins Kreta-Tierhilfe e.V. über das Schicksal des Tonnenhundes Hope. Hope wartet nun bei Costoula im Heim von Interessenten entdeckt zu werden und stellt sich unter Zuhause gesucht vor!

Zum Info-Brief gehts hier lang! (pdf-Datei)
 


Traurige Nachricht:
Unser Opa Wagelis ist über die Regenbogenbrücke gegangen
(26.08.2014)
  

Wagelis ist leider am Sonntag, den 24.08.2014 an Altersschwäche gestorben. Er lag ganz friedlich an seinem Lieblingsplatz und sah aus, als würde er schlafen. Die anderen HUnd aus dem Rudel lagen um Wagelis herum.

Liebe Wagelis, wir sind sehr traurig und hätten uns gewünscht noch eine eigene Familie für dich zu finden. Wir wünschen dir, dass es dir nun im Land hinter dem Regenbogen besser geht, du herumtollen kannst und deine vielen Alterszipperlein nicht mehr spüren musst.

Deine Sabine


Wir fliegen wieder! Dringend Pflegeplätze oder Endplätze gesucht! (06.08.2014)

Zwei Vereinsmitglieder unseres Vereins Schnuppernase e.V. helfen vom 14. bis zum 18. August im Heim auf Kreta und können bei ihrem Rückflug Hunde mitnehmen. Aus diesem Grund suchen wir DRINGEND hilfsbereite Menschen, die einen Hund bei sich aufnehmen und ihm solange ein liebevolles Zuhause auf Zeit schenken bis er ein neues, endgültiges Zuhause gefunden hat (Pflegestellen). Oder ihn eben ganz fest in ihr Herz schließen und ihm für immer ein schönes Zuhause schenken (Endplatz).

Wir haben am 18. August 2014 die Möglichkeit Hunde ausfliegen zu lassen. Leider haben wir zur Zeit nicht genügend Plätze, um die Hunde unterzubringen. Und ohne liebevolle Unterkunft in Deutschland ist leider keine Ausreise möglich. Es wäre sehr schade, wenn wir unser Flugpatenangebot ungenutzt lassen müssten!

Möchten Sie einem Schnuppernasen-Schützling helfen und ihm ein Körbchen bereitstellen? Schauen Sie doch mal unter "Zuhause gesucht", vielleicht schleicht sich jemand in ihr Herz?

Bei Interesse melden Sie sich bitte möglichst bald in der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen unter 0941 3077603 oder bei Sabine Weinzierl unter S_Weinzierl@t-online.de!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören und helfen Ihnen gerne, den richtigen Schützling für Sie mit auszusuchen!

Ihr Schnuppernasen-Team

Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Juli 2014 (27.07.2014)
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles aus dem Heim - Info-Brief! (26.07.2014)

Lesen Sie im Info-Brief unseres befreundeten Vereins Kreta-Tierhilfe e.V. über das Schicksal des Tonnenhundes Hope. Hope wartet nun bei Costoula im Heim von Interessenten entdeckt zu werden und stellt sich unter Zuhause gesucht vor!

Zum Info-Brief gehts hier lang! (pdf-Datei)
 

Abschied von unserem geliebten Petro (26.07.2014)
 

Wir mussten am 16.07.2014 unseren geliebten Petro von seinem Leiden erlösen und über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Petro hatte ein bösartiges Karzinom, das die Lymphbahnen befallen hat. Krebs im Endstadium. Seine Beine waren sehr geschwollen und steif und er konnte nicht mehr aufstehen. Seine Freundin Maria, mit der er jahrelang bei seinem Herrchen zusammenlebte, wachte bis zum Schluss an seiner Seite. Petro, wir sind sehr traurig dich gehen lassen zu müssen. Wir wünschen dir, dass du da wo du jetzt bist frei von Schmerzen herumtollen kannst - so unbeschwert wie wir dich auch in Erinnerung behalten werden. Run free Petro!

Seine Freundin Maria trauert auch um Petro. Sie sucht ihn und frisst seit seinem Tod schlecht. Nun ist es Costoula's großer Wunsch, dass wir für Maria ein Zuhause finden. Maria stellt sich unter Zuhause gesucht vor.

Ein weiterer Notfall - Timo braucht dringend unsere Hilfe! (06.07.2014)
         

Heute hat uns ein Hilferuf aus Kreta ereilt: Der junge Rüde Timo wurde auf den Straßen auf Kreta von einem Auto angefahren, wodurch sein Bein verletzt wurde. Zum Glück wurde Timo von einer befreundeten griechischen Tierschützerin Natassa gefunden und mit nach Hause genommen. Dort wir Timo best möglich versorgt. Nun sucht Natassa dringend für Timo ein Zuhause in Deutschland, weil sie ihn leider nicht lange Zeit bei sich zuhause behalten kann. Wenn Sie helfen können, dann helfen Sie bitte Timo, damit er nicht wieder auf die Straße zurück muss. Auch im Tierheim hätte Timo schlechte Chancen mit seinem verletzten Bein...

Timo stellt sich unter Zuhause gesucht vor!

Timo könnte bereits am 18. Juli ausreisen, wenn wir bis dahin einen Pflegeplatz für ihn gefunden haben!

Die griechische Tierschützerin Natassa schreibt Folgendes über Timo:
This beautiful young boy was wandering on the busy streets of Platanias, Chania, and was hit by a car.. He broke his front left leg. He is able to walk on the broken leg, but he has a limp. He is smart, quiet, sociable, obedient and playful! He is only 9months old and 12kg. If we do not find a home for him, we will have to take him back, but we fear that his life on the street will be limited. Please consider adopting him, he is the perfect companion and is already vaccinated and house trained..

Teddy braucht unsere Hilfe! (24.06.2014)
                       

Tetartos ("Teddy") braucht dringend unsere Hilfe. Der liebe, menschenbezogene Rüde hat die Mittelmeerkrankheit Leishmaniose und zieht sich immer mehr zurück, weil es ihm nicht gut geht.

Bitte schrecken Sie vor der Krankheit Leishmaniose nicht zurück!

Die Leishmaniose wird:
NICHT von Hund zu Hund übertragen
NICHT von Hund zu Mensch übertragen,
NUR über die Sandmücke übertragen (die nur in südlichen Ländern bei warmen Temperaturen vorkommt).

Deswegen muß man keine Angst haben, einen Leishmaniose-infizierten Hund zu halten, auch wenn es zuhause Kinder oder andere Hunde gäbe!
Es besteht KEINE Ansteckungsgefahr!

Teddy könnte so einfach geholfen werden. Er müsste einfach jeden Tag eine Tablette (Allopurinol) bekommen, ein schönes Zuhause mit viel Liebe und Ruhe. Zusätzlich ein oder zweimal im Jahr eine Kur (28 Tage) mit einem Sirup (Milteforan). Leishmaniose ist zwar nicht 100%ig heilbar, aber mit Medikamenten bestens in den Griff zu bekommen. Die Kosten für die Medikamente etc. würde unser Verein natürlich ein "Teddy-Leben lang" tragen und das wird hoffentlich sehr lange sein! Auf Kreta jedoch hat Teddy keine Chance und wird über kürzere oder längere Zeit sterben. Behandelt ist Leishmaniose kein Problem, nur unbehandelt kann diese Krankheit tödlich enden.

Bitte helfen Sie Teddy!
Wenn sie Teddy bei sich aufnehmen möchten (er ist ein ganz lieber, verträglicher Rüde), dann melden Sie sich möglichst bald in der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen unter 0941 3077603 oder bei Sabine Weinzierl unter S_Weinzierl@t-online.de!
Bitte stellen Sie Teddy ein Körbchen bereit, er muss möglichst schnell in ein ruhiges Zuhause ausreisen.
Er braucht nun dringend unsere Hilfe und wir haben ihm versprochen, ihn nicht im Stich zu lassen... Er hat eine Chance auf ein gesundes Leben verdient. Mehr zu Teddy unter "Zuhause gesucht"!

Ihr Schnuppernasen-Team


Das Tierheim auf Kreta stellt sich vor (08.06.2014)

Unser Partnerverein Kreta-Tierhilfe aus Norddeutschland unterstützt ebenfalls das Tierheim von Costoula und hat eine schöne Präsentation mit vielen Infos und Fotos zum Tierheim zusammengestellt.

Wenn Sie Interesse haben, dann klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Das Tierheim Nerokouro auf Kreta

Ihr Schnuppernasen-Team


Wer kann helfen? Dringend Pflegeplätze oder Endplätze gesucht! (20.05.2014)

Unser Verein Schnuppernase e.V. sucht laufend hilfsbereite Menschen, die einen Hund bei sich aufnehmen und ihm solange ein liebevolles Zuhause auf Zeit schenken bis er ein neues, endgültiges Zuhause gefunden hat. Oder ihn eben ganz fest in ihr Herz schließen und ihm für immer ein schönes Zuhause schenken.

Wir haben am 31.Mai und 06. Juni die Möglichkeit Hunde ausfliegen zu lassen, da wir Flugpaten haben. Leider haben wir zur Zeit nicht genügend Plätze, um die Hunde unterzubringen. Und ohne liebevolle Unterkunft in Deutschland ist leider keine Ausreise möglich. Es wäre sehr schade, wenn wir unser Flugpatenangebot ungenutzt lassen müssten!

Möchten Sie einem Schnuppernasen-Schützling helfen und ihm ein Körbchen bereitstellen? Schauen Sie doch mal unter "Zuhause gesucht", vielleicht schleicht sich jemand in ihr Herz?

Bei Interesse melden Sie sich bitte möglichst bald in der Praxis von Frau Dr. Patzak-Theen unter 0941 3077603 oder bei Sabine Weinzierl unter S_Weinzierl@t-online.de!
Wir freuen uns von Ihnen zu hören und helfen Ihnen gerne, den richtigen Schützling für Sie mit auszusuchen!

Ihr Schnuppernasen-Team

Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt.
(Arthur Schopenhauer)


Traurige Nachricht:
Unser Opa Tolis ist über die Regenbogenbrücke gegangen (20.05.2014)
 

Unser Opa Tolis musste am 05.Mai von seinen Leiden erlöst werden.

Opa Tolis lebte bis zu seinem 12. Lebensjahr in einer Familie. Als er zunehmend alt und kränklich wurde, entledigte man sich ihm und so kam er zu Costoula ins Heim. Unser Opa Tolis genoss die ruhigen Momente im Heim, war nie ein großer Schmuser, freute sich aber dennoch über Aufmerksamkeit. Er hielt sich immer im Hintergrund und fiel gar nicht weiter auf. Ein unkomplizierter Rüde ohne besondere Erwartungen und Ansprüche an seine Menschen. In letzter Zeit machte unserem tapferen Opa Tolis u.a. eine eitrige, immer wiederkehrende Entzündung der Mundschleimhaut und eitrige Ausfluss aus den Augen zu schaffen. In seinen letzten Tagen konnte er gar nicht mehr aufstehen und Costoula bettete ihn mehrmals am Tag um, wechselte seine Decke, legte ihn unter die Rotlichtlampe, gab ihm seine geliebte Leberwurst zu fressen. Am 05. Mai waren seine Schmerzen jedoch so unerträglich, dass wir uns aus Liebe zu Tolis entschieden haben, ihn gehen zu lassen, damit er sich nicht mehr quälen muss. Opa Tolis ist im Alter von 14 Jahren über die Regensbogenbrücke gegangen.

Lieber Opa Tolis, es tut uns so leid, dass wir es die 2 Jahre, die du im Heim gelebt hast, nicht geschafft haben für dich ein Zuhause zu finden. Du hättest an deine Leute keinerlei Ansprüche gestellt, da sind wir sicher. Wo immer Du jetzt auch bist und auf uns hinab schaust: Wir vermissen Dich sehr. Du wirst in unseren Herzen weiterleben. Du bist nun frei. Frei von allen Krankheiten. Pass auf Dich auf und grüße die anderen Fellnasen hinter der Regenbogenbrücke. Mach`s gut Opa Tolis, wir werden dich nie vegessen.

Deine Sabine


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Mai 2014 (18.05.2014)
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 


Foto- und Vidoeaufnahmen aus dem Tierheim auf Kreta im Mai 2014 (07.05.2014)

hier geht's zum Videoalbum

hier geht's zum Fotoalbum


Ankunft von Hunden in München am 07.04.2014! (08.04.2014)

Am Montag, den 07.04.2014, landeten die Hunde Mary, Vera, Bilba, Kalle mit einem Flugpaten in München. Die Hündin Mary wurde von ihrer neuen "Mama" am Flughafen herzlich empfangen. Kalle ging noch am Abend in sein neues Zuhause, das ihn schon sehnsüchtig erwartete. Die Hunde Vera und Bilba warten auf Pflegestellen auf "ihre" Menschen. Wir drücken die Daumen!

Ihr Schnuppernasenteam


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta Anfang April 2014 (08.04.2014)

Video: Eindrücke vom Tierheim auf Kreta im April 2014

Video: Eindrücke: draußen vorm Tierheim mit Welpengehege

Video: Eindrücke: Mofa fährt am Tierheim vorbei

 
 
 

Großzügige Futterspende von Bewital für unsere Welpen! (01.04.2014)

Die Firma Bewital zeigt “ein Herz für Tiere” und beweist dass Tierschutz nicht an der Grenze von Deutschland aufhört, sondern auch im Ausland weitergeht und spendet Welpenfutter.
Ein herzliches Dankeschön dafür im Namen aller “Pfoten”!


Ankunft am 11.02.2014 in München (16.02.2014)

Dobermann-Mix Nikos, Labrador-Mix Ellie, unser großer Max und die zwei Welpen Titus und Lolly durften am 11.02.2014 ihre Koffer auf Kreta packen und nach München fliegen. Am Münchener Flughafen wurde Nikos von seinen zukünftigen Besitzern aus Mainz abgeholt. Die anderen 4 Hunde (Max, Ellie, Titus und Lolly) machten sich auf den Weg nach Regensburg, wo sie schon sehnsüchtig von ihren Familien und Pflegestellen erwartet und in die Arme geschlossen wurden.
Herzlichen Dank an alle Helfer auch im Namen von Costoula! Costoula hat sich sehr gefreut, dass wieder Hunde in eine bessere Zukunft ausreisen durften!

Ihr Schnuppernasen-Team


Eindrücke aus dem Tierheim Kreta im Februar 2014 (13.02.2014)
 
 
 
 
 
 
 
 


Fotoaufnahmen aus dem Tierheim auf Kreta im Januar 2014 (13.12.2014)

bitte hier klicken


zurück                                                                                               nach oben

 

 
© 2009 Schnuppernase e.V. / Impressum